Gartentipps Mai

guide_gardening_tips_mai_blog_teaser_mood

Der Wonnemonat ist da

Wenn draussen alles blüht, hat das Gartenjahr seinen ersten Höhepunkt erreicht. Apfelbäume und Rosskastanien, Flieder und Goldregen – sie alle zeigen sich jetzt von ihrer schönsten Seite. Was Sie im Zier- und Nutzgarten genau tun können und wie Ihr Garten für Kinder zu einem Phantasieland wird, das finden Sie auf unserer Checkliste.

  • Raus auf Balkon und Terrasse

    guide_gardening_tips_may_blog_teaser_1
    Nichts überstürzen

    Endlich kommen die Kübelpflanzen aus ihrem Winterquartier. Gewöhnen Sie die Pflanzen langsam an den Umzug ins Freie und stellen Sie sie zunächst vom dunklen Keller ins Treppenhaus und erst dann in den hellen Garten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, stellt die Kübel erst nach den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) nach draussen.

  • Jetzt wird gepflanzt

    guide_gardening_tips_may_blog_teaser_2
    Achtung, Spätfrost

    Die Gärtnerregel, erst nach den Eisheiligen richtig loszulegen, gilt besonders für frostempfindliche Pflanzen wie Salat und Gemüse. Um sie vor Spätfrösten im Mai zu schützen, sollten Sie also bis Mitte des Monats warten. Säen oder pflanzen Sie Salat am besten über einen längeren Zeitraum, so verlängern Sie die Erntezeit!

    Tipp

    Bohnensamen vor dem Aussäen über Nacht in Wasser vorquellen lassen. Das beschleunigt die Keimung.

Nutzgarten


Was ist zu tun im Mai?

● Es darf gesät werden: Salat, Radieschen, Kohlrabi, Lauch, Möhren, Rote Beete
   und Bohnen
● Nach den Eisheiligen können auch vorgezogene Pflanzen wie z. B. Paprika,
   Tomaten, Zucchini oder Rosenkohl ins Freie gepflanzt werden (bei Frostgefahr
   über Nacht besser mit Folie abdecken)
● Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren einmulchen

Ziergarten


Säen, mähen, schneiden...

● Kübelpflanzen nach den Eisheiligen ins Freie bringen (vom dunklen Keller,
   ins halbdunkle Treppenhaus und dann erst an den hellen Gartenplatz)
● Knollen und Zwiebeln von Sommerblumen wie Dahlie, Gladiole oder Knollen-
   begonie legen (Dahlienknollen vorher säubern und ggf. teilen)
● Sommerblumen säen
● Rasenpflege: Ab sofort muss wieder regelmässig gemäht werden. Wer es noch
   nicht getan hat, sollte jetzt auch vertikutieren und Kahlstellen nachsäen
● Mandelbäumchen nach der Blüte zurückschneiden. Bei Rhododendron und Flieder
   die alten Blütenstände ausbrechen
● Teichpflege: Seerosen aus dem Winterquartier zurück in den Teich setzen

Gärtnern mit Kindern


Spass an der frischen Luft

Tauchen Sie mit Ihren Kindern ein in die geheimnisvolle Welt Ihres Gartens und zaubern Sie aufregende Phantasiefiguren. So geht's: Pflücken Sie ein paar Löwenzahn-Stängel. Dann die einzelnen Stängel von beiden Seiten bis zur Mitte ein- oder mehrmals spalten und in einen Eimer mit Wasser oder die Regentonne legen. Nach kurzer Zeit entstehen wundervolle Wasserblumen.