Pflanzen Berater

Eine ganz eigene Welt: der Garten

Der Garten ist für Kinder Spielplatz, Versteck, ein Ort für Entdeckungen und vieles mehr. Er ist Erlebnis- und Erfahrungsraum in einem. Wie könnte man den Kreislauf der Natur besser kennenlernen als mit einem eigenen Stück Garten? Hier können Kinder von der Aussaat über das erste Wachstum bis zur Ernte und zur Vegetationspause im Winter alles genau beobachten und vieles lernen.

Das Pflanzen-Einmaleins

  • Zwiebelpflanzen

    90x49_zwiebel_pflanzen_schema
    Hübsch und robust

    Steckbrief: Zwiebelpflanzen sind Weltmeister im Überwintern: Denn während des Winters schützen die Zwiebelschalen das Innere (dort sind schon die Blüten und der Stängel) vor Frost und liefern Nährstoffe.

    Beispiele: Krokusse, Narzissen, Schneeglöckchen, Tulpen – und: Glücksklee!

  • Pflanzen aus Samen

    90x49_pflanzenaussamen_schema
    Klein aber oho

    Steckbrief: Unglaublich, dass aus so einem kleinen Samen eine grosse Pflanze heranwachsen kann. Man kann das ganz leicht mit Paprika- oder Apfelkernen ausprobieren: auf ein feuchtes Wattestück legen bis sie keimen, dann vorsichtig ins Beet pflanzen.

    Beispiele: Sonnenblumen, Kresse, Kräuter, Tomaten, Zierkürbisse und vieles mehr.

  • Knollen

    90x49_knollen_schema
    Echte Multitalente

    Steckbrief: Eine Knolle ist ganz einfach aufgebaut und hat die Aufgabe, Wasser und Nährstoffe zu speichern. Zugleich funktioniert sie wie eine Blumenzwiebel: in die Erde gesetzt, wächst aus ihr die Pflanze.

    Beispiele: Dahlien, Gladiolen, Lilien – und: Kartoffeln!

  • Ableger

    90x49_Ableger_schema
    „Nachwuchs“ ganz einfach

    Steckbrief: Manche Pflanzen bilden keine Samen – und lassen sich auch nicht aus Zwiebeln ziehen. Sie kann man oft vermehren, indem man einen Trieb abschneidet und in die feuchte Erde steckt.

    Beispiele: Buchs, Eibe oder Geranie. Efeu oder Korkenzieherhasel vorher in Wasser stellen, bis sie Wurzeln gebildet haben.

Pflanzen-Experimente

  • Färben: Die Tinte von zwei Tintenpatronen in eine Vase mit Wasser geben, umrühren und Gänseblümchen hineinstellen. Die Blumen nehmen das blaue Wasser auf und die Blüten verfärben sich!
  • Verformen: Löwenzahn-Stängel bis zur Mitte spalten und in Wasser legen. Im Wasser dehnen sich die inneren Zellen aus, drücken gegen den Aussenstängel – und es entstehen lustige Kringel.