Beleuchtungs Berater

Licht an!

Die richtige Beleuchtung hängt in erster Linie von der Funktion ab, die das Licht im jeweiligen Raum erfüllen soll. Neben einer guten Allgemeinbeleuchtung sind im Arbeitszimmer oder der Küche vor allem eine gute Ausleuchtung der Arbeitsflächen wichtig, während im Wohnzimmer die indirekte Beleuchtung für Wohnlichkeit sorgt. Dabei sollten Lampen so platziert sein, dass sie für eine blendfreie Beleuchtung sorgen. Und noch etwas: Abwechslung ist bei der Lichtplanung Trumpf. Setzen Sie also ruhig mit einer Stehlampe, dem Wandstrahler oder einer speziellen Bilderleuchte Akzente.


Tipp:
Strom sparen mit Energiesparlampen – bis zu 80 Prozent weniger Verbrauch als herkömmliche Glühlampen, bei bis zu 15-facher Lebensdauer.

Die richtige Beleuchtung für jeden Anlass

  • Allgemeinbeleuchtung

    Für ausreichend Grundbeleuchtung sorgen

    Die allgemeine Grundbeleuchtung im Raum sollte ausreichend hell sein. Ergänzt wird die Allgemeinbeleuchtung durch eine Platz- oder Akzentbeleuchtung.

    Lampentyp: Einbauleuchten, Beleuchtungssysteme mit Strahlern und Leuchten an Stromschienen, Decken- und Pendelleuchten uvm.

    Profitipp:

    Im Esszimmer benötigen Sie eine Beleuchtungsstärke von 100-200 Lux, in der Küche von 300-500 Lux, im Arbeitszimmer von 1000-2000 Lux

  • Akzentbeleuchtung

    Ins rechte Licht rücken

    Eine Akzentbeleuchtung schafft Blickpunkte im Raum und sorgt so für den nötigen Kontrast zur Allgemeinbeleuchtung.

    Lampentyp: Deckeneinbauleuchten, Strahler und Spots, Tisch- und Pendelleuchten uvm.

    Profitipp:

    Im Badezimmer eignen sich besonders gut stabförmige Leuchten, die neben oder oberhalb des Spiegels angebracht sind

  • Indirekte Beleuchtung

    Beleuchtung zum Wohlfühlen und Entspannen

    Bei der indirekten Beleuchtung wird die Lichtquelle an Wand oder Decke ausgerichtet und von dort reflektiert. Damit ist diese Beleuchtungsart weitgehend blendfrei und bietet hohen Sehkomfort.

    Lampentyp: z. B. Wandstrahler oder Deckenfluter

    Profitipp:

    Hell gestrichene Wände reflektieren das Licht besonders gut

  • Arbeitsplatzleuchten

    Richtig ausrichten, konzentriert arbeiten

    Arbeitsplatzleuchten sorgen in der Regel für eine punktgenaue, intensive Ausleuchtung des Schreibtisches. Wichtig ist, dass die Arbeitsfläche blendfrei ausgeleuchtet wird.

    Lampentyp: Arbeitsplatzleuchte mit Gelenkarm

    Profitipp:

    Optimal ist eine Kombination aus indirekter Allgemeinbeleuchtung und individueller Arbeitsplatzleuchte