Kaminofen aufbauen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sie wünschen sich einen Kaminofen? Dann geht’s als Erstes an die Vorbereitung. Über die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen informiert Sie Ihr Schornsteinfeger. Dort, wo der Kaminbausatz aufgestellt werden soll, muss z. B. ein nichtbrennbarer Fussbodenbelag liegen. Und manche Kaminöfen benötigen einen eigenen Schornstein. Ist an alles gedacht? Dann können Sie jetzt loslegen …

Anforderungen: Ambitioniert

Zeitaufwand: 4 Stunden (2 Pers.)*

* Dauer variiert je nach Modell.

  • Schritt 1 - Vorbereitung

    mood_kaminofen_aufbauen

     

     

     

    Im Folgenden zeigen wir Ihnen an einem Beispiel, wie ein Kaminbausatz aufgebaut wird. Die verschiedenen Modelle an Öfen und Kaminen erfordern einen individuellen Aufbau; bitte beachten Sie daher immer auch die jeweilige Anleitung des Kamins, den Sie gekauft haben. Bevor Sie loslegen, sollten Sie unbedingt Rücksprache mit Ihrem Schornsteinfeger halten.

    Hinweis: Bei brennbaren und statisch empfindlichen Wänden und Decken muss vor Aufbau des Ofens ein Brandschutzisolierset montiert werden!

     

  • Schritt 2 - Kamineinsatz und Stellwand

    mood_kaminofen_aufbauen

     

     

     

    Der Kamineinsatz wird durch Verdrehen der Stellfüsse mit dem Gabelschlüssel SW 13 (in der Regel im Kaminbausatz enthalten) in die richtige Höhe eingerichtet. Ausserdem müssen Sie den Abstand zur Stellwand auf das richtige Mass einstellen.

  • Schritt 3 - Steinreihen aufbauen

     

     

     

    Beginnen Sie nun mit dem Aufbau der Steinreihen oder Fertigteile. Zuerst werden die untersten Steinreihen bzw. die Ofenelemente bis zur Unterkante der Feuerraumöffnung trocken aufgestellt. Richten Sie die Steine nach der Mitte der Feuerraumöffnung aus. Achten Sie unbedingt auf die waagrechte Lage und den genauen Abstand der Steine.

  • Schritt 4 - Steine mit Fliesenkleber verkleben

     

     

     

    Den Klemmfilz mit der Strichmarkierung zur Raumseite leicht drückend einklemmen. Verkleben Sie nun die Steine mit dem Fliesenkleber. Bitte beachten Sie, dass ein fugendichter Anschluss der Platten gewährleistet ist.

  • Schritt 5 - Montage

     

     

     

    Zur Montage eines Kaminbausatzes benötigen Sie – z. B. bei einem Sims oder der oberen Haubenteile – die Mithilfe einer zweiten Person. Nach Abschluss der Haubenmontage verkleben Sie die Deckplatte und legen Sie das Luftgitter oben ein.

  • Schritt 6 - Vlies verkleben

     

     

     

    Um Risse zu verhindern, verkleben Sie auch noch das beigefügte Vlies mit Fliesenkleber am Sockel.

  • Schritt 7 - Acrylfugen

     

     

     

    Zum Verfugen der Haubenelemente empfehlen wir Ihnen Acryl anstatt Silikon zu verwenden. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sofort überstreichbar ist. Nach dem Austrocknen wird die Oberfläche noch etwas verschliffen. Da die Oberfläche des Kunsteinbausatzes noch roh ist, muss diese noch gestaltet werden. Hier stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, da Sie jeden Putz und jede Farbe auf mineralischer Basis verwenden können.

  • Schritt 8 - Sims- und Dekorplatten anbringen





    Als letzter Arbeitsschritt werden noch die Sims- und Dekorplatten direkt am Bausatz verklebt. Nach Abschluss des Aufbaues wird die Schamottauskleidung, der Aschekasten und der Rost in den Feuerraum Ihres Kamineinsatzes eingelegt. Warum die Schamotte zuletzt? Weil man dadurch während der Montage des Steinbausatzes den Kamineinsatz noch leichter nachrücken kann.