Gartencaddy

Beschreibung Gartencaddy

Normalerweise ziehen Golfspieler ihre Schläger in einem Caddy hinter sich her. In diesem Fall handelt es sich jedoch um einen Caddy für Gärtner. Denn auch die bewegen sich viel auf „Green“ und brauchen je nachdem verschiedene Werkzeuge.

Wer möchte schon wegen Schaufel, Pflanzstab oder Rosenschere jedes Mal zum Schuppen laufen? Im Gartencaddy lässt sich alles leicht mitnehmen, was der Gärtner für seine Arbeit gerade braucht. Denn hier findet alles Platz – vom Setzling bis zur Giesskanne und von der Astschere bis zur Baumsäge. Na dann, gut Holz!

Hinweis:
Exaktes Messen und Anzeichnen im Vorfeld spart Zeit und Ärger.

Schritt 1
Holzplatten nach Bauplan anzeichnen und alle Eckbohrungen mit einem Körner anschlagen.
Schritt 2
Dann die Nuten für die Aufnahme der Bodenbleche mit der Oberfräse nach Zeichnung fräsen.
Schritt 3
Löcher für die Radachsen bohren.
Schritt 4
Die Eck-Rundungen für die Ausschnitte vor dem Aussägen mit einem Topfbohrer bohren.
Schritt 5
Mit der Stichsäge gerade von Loch zu Loch sägen und die Ausschnitte herauslösen. Anschliessend die Aussenkonturen aussägen.
Schritt 6
Nun werden alle Streben und die Deckelplatte auf Mass zugeschnitten.
Schritt 7
Bohrungen für die Aufnahmen der Gartengeräte mit einem Topfbohrer und bei Langlöchern zusätzlich mit der Stichsäge einbringen.
Schritt 8
Jetzt nach Bauplan die vorgesehenen Nuten mit der Oberfräse anbringen.
Schritt 9
Für den Handlauf werden nun Topfbohrungen mit einer Tiefe von 6 mm eingebracht.
Schritt 10
Dann den Rundstab für den Handlauf auf Mass ablängen.
Schritt 11
Loch- oder Streckblech massgerecht anzeichnen und mit Blechschere oder Stichsäge mit Metallsägeblatt zuschneiden.
Schritt 12
Loch- oder Streckbleche gibt es in unterschiedlichen Formen.
Schritt 13
Alle Elemente an den dafür vorgesehenen stellen mit Holzleim bestreichen und mit Holzschrauben an einer Seitenplatte montieren. Auf 90°-Winkel achten (Anlegewinkel)!
Schritt 14
Die Einlegebleche vor dem Aufsetzen der zweiten Seitenplatte einschieben. Erst dann auch die zweite Seitenplatte montieren.
Schritt 15
Holzteile rundum wetterfest lasieren. Die Farbintensität der Lasur kann durch Verdünnen mit Wasser variiert werden.
Schritt 16
Nach dem Trocknen können die Räder von aussen angeschraubt und innen mit gekonterten Muttern gesichert werden.
Schritt 17
Caddy einräumen und los geht‘s!
Tipps
Ihr ganz persönlicher Caddy.
Auch wenn Grün die Farbe der Gärtner ist – mit der ganz persönlichen Lieblingsfarbe lasiert oder auch lackiert bekommt der Gartencaddy eine ganz andere Wirkung. In einem sportlichen Rot, einem kühlen Blau oder auch einem leuchtenden Gelb macht der Caddy sogar den Blumen im Beet Konkurrenz.

Nicht nur für den Garten.
So ein Caddy ist nicht ausschliesslich für Gärtner ein hilfreicher Begleiter. Ob Ruten und Köder für Angler, Schraubenschlüssel und Zange für Mopedbastler oder Akkus und Klebeband für Modellflieger – es gibt viele Bereiche, in denen der Caddy seinem Besitzer so einiges abnehmen kann. Bei Bedarf können auch die Werkzeugaufnahmelöcher oder die Fächer in der Grösse individuell angepasst werden.

Weitere Infos zum Download (PDF)

Schemazeichnung / Material

OB1171_Gartencaddy_Schemazeichnung_568x217Px6
Pos. Anz. Bezeichnung Masse Material
1 2 Seitenplatten 705 x 1.100 mm Multiplex 18 mm
2 1 Deckelplatte 436 x 315 mm Multiplex 18 mm
3 3 Ablagen 400 x 70 mm Multiplex 18 mm
4 4 Querstreben 400 x 70 mm Multiplex 18 mm
5 6 Querstreben 400 x 60 mm Multiplex 18 mm
6 5 Bodenstreben 400 x 40 mm Multiplex 18 mm
7 2 Bodenbleche 82 x 408 mm Loch- oder Schlitzblech, Stahl
8 1 Bodenblech 132 x 408 mm Loch- oder Schlitzblech, Stahl
9 2 Bodenbleche 262 x 408 mm Loch- oder Schlitzblech, Stahl
10 1 Rundstab 410 x Ø 35 mm Buche oder Kiefer
11 44 Holzschrauben 3,5 x 40 mm Senkkopfschraube
12 2 Räder Ø 180 mm Metallfelge mit Gummibereifung
13 2 Schlossschrauben M 12 x 80 mm Stahl
14 4 Muttern M 12 Stahl
15 4 Unterlegscheiben M 12 Stahl
Zubehör Holzleim, Lasur, Schleifpapier

Werkzeugliste

  • Stichsäge (Metall- und Holzsägeblatt)
  • Bohrmaschine
  • Topfbohrer
  • Oberfräse
  • Schraubenschlüssel
  • Akkuschrauber