Weihnachtslettern

Beschreibung Weihnachtslettern

Wer auf der Suche nach einem ganz individuellen Geschenk für einen ganz besonderen Menschen ist, wird sich über diese Weihnachtsbuchstaben freuen. Denn richtig kombiniert stellen sie eine enge Verbindung zwischen Schenkendem und Beschenktem her und lassen dennoch der Kreativität jede Menge Spielraum.

Denn diese Buchstaben sagen mehr als tausend Worte. Besonders dann, wenn sie ebenso liebevoll wie bedeutungsschwanger verziert sind. Ob mit Tannenbäumchen, Engelchen oder kleinen Rentieren verziert – es gibt keine Grenzen bei der Ausgestaltung. Frohe Weihnachten!

Hinweis:
Sollten drei Platten zu dick für Ihre Stichsäge sein, können die drei Schichten auch einzeln gesägt und dann zusammengeleimt werden. Aber auf exakte Konturen achten und nach dem Verleimen sorgfältig nachschleifen.

Schritt 1
Buchstaben auf eine der drei Platten übertragen. Die Vorlagen finden Sie am Ende dieses pdfs.
Schritt 2
Holzleim auf die Platten auftragen und mit Schraubzwingen fest aufeinanderpressen. Gut abbinden lassen – so entsteht eine feste Verbindung für die weitere Bearbeitung.
Schritt 3
Konturen mit einer Dekupier- oder einer Bandsäge aussägen. Kurvensägeblatt verwenden.
Schritt 4
Für die Innenbereiche zuerst mit einem grösseren Holzbohrer ein Loch bohren und Sägeblatt durch das Loch stecken und ebenfalls aussägen.
Schritt 5
Aussenflächen mit einem Deltaschleifer oder einem Schleifklotz glätten und feinschleifen.
Schritt 6
Innenbereiche mit Rund- und Flachfeile nacharbeiten.
Schritt 7
Optional für Teelicht: Bohrung mittig anreissen und mit einem Körner markieren.
Schritt 8
Dann mit einem Topfbohrer in Teelichtgrösse 40 mm auf entsprechende Tiefe bohren.
Schritt 9
Nun kann das kreative Verzieren beginnen. Zum Beispiel mit lackieren, bekleben, in Serviettentechnik oder auch mit Dekopulver, Glitter oder Farbe.
Schritt 10
Auch Strasssteinchen, Hirsche, Weihnachtsmänner oder Engel geben den Weihnachtslettern Individualität.
Tipps
Aus dem Vollen.
Holz ist natürlich ein guter Werkstoff – auch für die Weihnachtslettern. Genau so lassen sich die Buchstaben aber auch aus Porenbeton herstellen. Porenbeton lässt sich sehr gut mit Säge, Raspel und Feile bearbeiten und ist ideal für den Aussenbereich. So lassen sich zum Beispiel grosse Hausnummern herstellen, die im Vorgarten aufgestellt werden können.

Einfacher Lackieren.
Um die Buchstaben leichter lackieren zu können, einfach eine kleine Öse oder einen kleinen Haken in die Unterseite schrauben und an einer Kordel aufhängen. So lassen sich alle Sichtseiten gleichzeitig lackieren. Aber aufgepasst: Farbe nicht zu dick auftragen, da sich sonst Nasen bilden, die „nach oben“ laufen. Alternativ kann man auch ein kleines Loch in die Unterseite zu bohren und dann den Buchstaben auf einen durch ein Brett geschlagenen Nagel aufstecken.

Weitere Infos zum Download (PDF)

Schemazeichnung / Material

OB1171_Weihnachtslettern_Schemazeichnung_568x217Px12
Pos. Anz. Bezeichnung Masse Material
1 3* Holzplatten 200 x 200 mm Leimholz Kiefer
Zubehör Farbe, Dekomaterialien, Schleifpapier, Holzleim, Serviettentechniklack, Bastelklebstoff
* pro Buchstabe

Werkzeugliste

  • Band-, Dekupier- oder Stichsäge
  • Deltaschleifer
  • Topfbohrer Ø 40 mm (Teelichtgrösse)
  • 10 –12 mm Holzbohrer
  • 2 Schraubzwingen
  • Rund- oder Halbrundfeile