Sortiment

Services

Mein Markt
Volketswil
Industriestr. 20
8604 Volketswil
OBI Markt ändern
Zurück
OBI Markt ändern
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Weitere Märkte anzeigen
OBI Markt auf der Karte finden

Sprache
Deutsch
Zurück
Sprache

Ihre Browsereinstellungen verbieten die Verwendung von Cookies. Um alle Funktionen auf der Seite uneingeschränkt nutzen zu können, erlauben Sie bitte die Verwendung von Cookies und laden Sie die Seite neu.

Ihr Browser ist nicht auf dem neuesten Stand. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und für den besten Komfort auf dieser Seite.

Keller aufräumen: Tipps für mehr Platz und Ordnung

1-keller-aufr-umen-106438572

Der Keller ist häufig ein Ort, an dem wir viele verschiedene Dinge lagern und verstauen. Das führt allerdings schnell zu Unordnung und nimmt wertvollen Platz weg. Lesen Sie im Ratgeber, wie Sie Ihren Keller aufräumen können und so für mehr Ordnung und Stauraum sorgen.

1. Keller richtig ausmisten 2. Brauchbares verkaufen oder verschenken
3. Systematisch Ordnung im Keller schaffen
2-keller-aufr-umen-1051540682

1. Keller richtig ausmisten

Im ersten Schritt nehmen Sie sich ausreichend Zeit, gegebenenfalls auch mehrere Tage, in denen Sie den Keller gründlich ausmisten:

Prüfen Sie jedes alte Gerät, gehen Sie jede Kiste oder jeden stehengebliebenen Umzugskarton durch. Überlegen Sie sich, von welchen Dingen Sie sich trennen können – und im nächsten Schritt, wie Sie diese Gegenstände entsorgen oder ob Sie sie vielleicht verkaufen oder verschenken möchten. Es muss nicht immer alles auf den Müll. Viele Dinge können wieder instandgesetzt werden oder sind für andere Menschen von Wert.

Unterteilen Sie Ihren Keller vorübergehend in beispielsweise drei Bereiche:

  • - Einen Bereich für alle Dinge, die Sie wegwerfen müssen.
  • - Einen Bereich für alle Dinge, die Sie verschenken oder verkaufen wollen.
  • - Einen Bereich für alle Dinge, die Sie aufräumen und sortieren möchten.
Fragen Sie sich bei jedem Gerät oder Teil: Brauchen Sie den jeweiligen Gegenstand wirklich noch oder nimmt er nur unnötig Platz weg?

Beim Ausmisten gehen Sie kritisch und mit System vor. Schaffen Sie sich nach und nach Platz. Sofern es möglich ist, räumen Sie Dinge direkt ordentlich weg. Im Idealfall nehmen Sie jedes Element nur ein- bis zweimal in die Hand und packen es gleich dorthin, wo es später seinen Platz finden soll. Sammeln Sie Müll und Dinge separat, die Sie verkaufen oder verschenken möchten. Sortieren Sie Müll richtig und nutzen Sie grosse Mülltüten oder Kartons, um Sperrmüll vorzubereiten.

Hinweis: Denken Sie auch an die korrekte Mülltrennung. Vieles kann in die herkömmliche Mülltonne, anderes muss separat entsorgt werden.

3-keller-aufr-umen-177824241

2. Brauchbares verkaufen oder verschenken

Wenn Sie auf Dinge stossen, die jemand anderes vielleicht noch gebrauchen kann, verkaufen oder verschenken Sie diese Gegenstände. Damit können Sie nicht nur anderen Menschen eine Freude machen, sondern auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Viele gemeinnützige Organisationen freuen sich ebenfalls über Sachspenden und holen alte Dinge teilweise sogar direkt bei Ihnen ab.

4-keller-aufr-umen-923891964

3. Systematisch Ordnung im Keller schaffen

Sobald Sie Ihren Keller entrümpelt haben und bevor Sie damit beginnen, den Raum systematisch ein- und aufzuräumen, fragen Sie sich, wie Sie den Raum oder die Räume künftig besser nutzen möchten.

Eventuell macht zu diesem Zeitpunkt eine Renovierung oder eine Kellersanierung Sinn. Vor allem feuchte Kellerwände sind ein deutliches Zeichen dafür, dass der Keller Probleme mit eindringender Feuchtigkeit hat. Ziehen Sie im Zweifel einen Fachbetrieb hinzu, um sich professionellen Rat einzuholen. Kleinere Renovierungen, wie einen neuen Anstrich oder die Montage zusätzlicher Regale können Sie jederzeit selbst übernehmen.

Ist die Renovierung abgeschlossen oder gar nicht erst notwendig, geht es nun daran, systematisch Ordnung im Keller zu schaffen. Überlegen Sie sich hierfür ein System, das Ihnen und Ihren Bedürfnissen am besten dient. Richten Sie sich vielleicht einen kleinen Handwerksplatz ein, um hier alle Werkzeuge und Maschinen besser lagern zu können. Eventuell finden Sie jetzt auch Platz für eine eigene Werkbank. Für Maschinen und Geräte bietet sich ein Werkzeugschrank an. Handwerkzeuge finden zum Beispiel ordentlich Platz an einem Lochwandsystem, das Sie an der Wand montieren. Auch hochwertige Keller- und Schwerlastregale sind für das Verstauen Ihrer Gegenstände sinnvoll.

Seltener benötigte Haushaltsgegenstände lagern Sie in passenden Aufbewahrungsboxen und Kisten in Kellerregalen ein. Möchten Sie Lebensmittel und Getränkekisten im Keller lagern, gibt es auch hierzu eine Auswahl verschiedener Lösungen für eine platzsparende Lagerung.

Tipp: Im Keller findet oft auch eine Tiefkühltruhe oder ein Gefrierschrank ausreichend Platz. Hier können Sie Tiefkühlware trocken und sicher aufbewahren.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale (Schweiz) GmbH schliesst bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschliesslich von Elektrofachkräften ausgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um grösste Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben